Dienstleistungen

Pro­gram­mierung

Unsere Programmierung und Technik bieten individuelle Lösungen für nahezu jeden Anwendungsfall. BESCom macht es möglich. 

Home » Dienstleistungen » Programmierung

Individuelle Pro­gram­mier­ung

Moderne Funksysteme und Mobilfunktechnik bieten eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten für nahezu jeden Anwendungsfall. BESCom führt die Programmierung und Parametrierung der Geräte fachgerecht und individuell abgestimmt auf den Anwendungsfall durch.

Für digitale TETRA- und DMR-Funksysteme wie auch für den analogen Bündelfunk gilt: Eine fertig konfektionierte Lösung „aus dem Katalog“ gibt es nicht. Alle Teile des Systems, Geräte wie Software sind von Haus aus enorm leistungsfähig und höchst komplex in ihren programmierbaren Eigenschaften.

Individuelle Lösungen

Die konkrete Lösung hängt in diesem Bereich stark vom tatsächlichen Einsatzweck und Ihren Bedarfen als Nutzer ab, wenn es darum geht, das gewünschte Optimum aus dem technischen Equipment herauszuholen. Unsere Programmierer bei BESCom wissen daher nicht nur, was moderne Funk- und Mobilfunktechnik alles kann – sondern vor allem auch, auf welche Parameter es ankommt, damit Ihr Mobilfunksystem jederzeit das leistet, was von ihm erwartet wird. Und genau da setzen wir an.

Individuelle Pro­gram­mierung für optimale Ein­satz­fähig­keit

Mehrwert durch Know-how

Moderne Funksysteme und Mobilfunktechnik bietet eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten für nahezu jeden Anwendungsfall. BESCom führt die Programmierung und Parametrierung der Geräte fachgerecht und individuell abgestimmt auf Ihren speziellen Anwendungsfall durch. 

Bewährt hat sich eine dreistufige Vor­gehens­weise

Step 1

Unsere Experten machen sich en détail mit allen Kundenanforderungen vertraut.

Step 2

Anhand der gewonnenen Erkenntnisse erstellen wir exakte Beziehungsmatrizen zu sämtlichen denkbaren Kommunikationsszenarien. Dieses „Kommunikationsbeziehungskonzept“ bildet die Grundlage der Parametrierung.

Step 3

Die projektierte Infrastruktur und sämtliche benötigte Endgeräte werden so programmiert, dass sie zuverlässig und mit absoluter Genauigkeit die benötigten Parameter bedienen. Hardware- und softwareseitig.

Die Grund­frage, die es zu beantworten gilt:
Wer soll wann und wie mit wem kommunizieren?

Eine sichere Erreichbarkeit, auch in abgelegenen und gewöhnlich durch Funksignale schwer abzudeckenden Bereichen, haben für uns ebenso Priorität wie größtmögliche Abhörsicherheit und generell der Schutz sensibler Inhalte im Funkverkehr durch Verschlüsselung.

Last but not least: Erst die Projek­tierung, dann die Konfek­tionierung

Wenn die Programmierer ins Spiel kommen, sind wichtige Abschnitte des Projektes, wie etwa vollständige Planung der Infrastruktur und auch die Installation der Systemkomponenten in aller Regel bereits abgeschlossen. Schließlich muss die Basis der Funkkommunikation vorhanden sein, wenn diese für ihren konkreten Einsatz im Arbeitsalltag fit gemacht werden soll. Die entsprechende Programmierung der Funkgeräte und damit verbundener Peripherie stellt also einen der finalen Schritte vor dem erfolgreichen Systemstart dar. 

Oft erfolgt die Planung und Durchführung dieser anspruchsvollen Aufgabe in unserem BESCom-Entwicklerlabor. Doch je nach Anforderungsprofil werden unsere Experten auch vor Ort bei Ihnen im Betrieb tätig. Da kann der Einsatzort dann auch mal ein Schiff oder gar eine Bohrinsel sein. Unsere Softwareingenieure scheuen keine Herausforderung, wenn es darum geht, Ihr Mobilfunksystem auf Höchstleitung zu bringen.

Beispiel­leistungen im Bereich Program­mierung & Parame­trierung

Auch wenn es keine Pauschalangebote für die Parametrierung von Funksystemen gibt, so werden doch manche Anforderungen erfahrungsgemäß immer wieder nachgefragt. Eine Auswahl möglicher Szenarien, für die wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung anbieten können:
Priorisierung von Notrufen
Ermöglicht es, im Krisenfall jegliche andere Funkkommunikation vorübergehend zu unterbrechen. Notwendige Rufe werden prioritär an alle Funkteilnehmer gesendet.
Einzelrufe

Funkspruch an eine einzelne Person; die Anwahl erfolgt wie beim Telefon mittels vorprogrammierter Kurzwahlnummer. Vorteil: 1-zu-1-Kommunikation ohne Mithörer möglich.

Klassische Sammelrufe
Einer spricht, alle hören. Ermöglicht das Versenden eines Funkspruches automatisch an alle Netzteilnehmer.
Unendliche Skalierbarkeit
Es können nahezu unbegrenzt Gruppen von Funkteilnehmern dem System hinzugefügt werden. Die Zugehörigkeit zu einer Gruppe wird ebenso wie die Berechtigung für Gruppen-, Sammel- und Einzelrufe gemäß dem Kommunikationsbeziehungskonzept individuell programmiert.
Intuitive Bedienung

Geräte und Software werden so programmiert, dass auch Benutzer ohne Funkerfahrung sich leicht zurechtfinden Zum Beispiel indem durch einfaches Drücken der Sprechtaste am Funkgerät eine voreingestellte Verbindung automatisch aufgebaut wird.