DE EN

Sichere Kommunikation - Be prepared!

Sichere Kommunikation in explosionsgefährdeten Bereichen ist unerlässlich - und in vielen Fällen gesetzlich vorgeschrieben (EU ATEX-Richtlinie, SOLAS Vorschrift¹, etc.). Ob an Bord von Schiffen oder im Betrieb an Land, im täglichen Einsatz oder bei Störfällen - hier sind professionelle Funkgeräte mit ATEX-Zertifizierung das Mittel der ersten Wahl.Hytera PD71XIS scr trp

Wir empfehlen Ihnen Funktechnik von Hytera - einem der führenden Hersteller Professioneller Mobilkommunikation. Das Handfunkgerät PD715-IS ist einfach zu bedienen und auf Grund seiner speziellen Merkmale für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen bestens geeignet:

  • höchste Eigensicherheitsklasse
  • robust und fehlersicher durch mechanisches Design
  • staub- und wassergeschützt nach IP67
  • erfüllt die EU ATEX-Richtlinie sowie die FM- und IEC-Standards

Das Datenblatt zum Produkt können Sie hier herunterladen.

Nutzen Sie unsere zeitlich limitierte Rabatt-Aktion!

Für nähere Informationen, Fragen oder Wünsche rufen Sie uns an:
Tel. 040-211191-11, Herr Bauschmann und sein Team beraten Sie gern!

 

¹SOLAS Kap. II-2, 10.4 - Nachrichtenaustausch zwischen Brandbekämpfern
"An Bord von am oder nach dem 1. Juli 2014 gebauten Schiffen müssen mindestens zwei tragbare Sprechfunkgeräte (Senden/Empfangen) für jeden Brandbekämpfungstrupp zum Zweck des Nachrichtenaustauschs zwischen den Brandbekämpfern mitgeführt werden. Diese tragbaren Sprechfunkgeräte (Senden/Empfangen) müssen explosionsgeschützt oder eigensicher sein.
Vor dem 1. Juli 2014 gebaute Schiffe müssen spätestens im Zeitpunkt der ersten Besichtigung nach dem 1. Juli 2018 diesem Absatz entsprechen."